Magenspiegelung (Gastroskopie bzw. Ösophagogastroduodenoskopie)

Die Magenspiegelung ist die Standardmethode zur Diagnosestellung und oft auch Behandlung aller Beschwerden, die auf Erkrankungen der Speiseröhre, des Magens und des oberen Dünndarms zurückgeführt werden können. Typische Beschwerden, die auf solche Erkrankungen hinweisen, sind Sodbrennen, Mundgeruch, Oberbauchschmerzen, Übelkeit und Gewichtsverlust. Typische Erkrankungen sind die Refluxkrankheit, Magen- oder Zwölffingerdarm-Geschwüre, Blutungen, bösartige Geschwülste etc.